Tag 10 – Olympia, Strand und Show

Zuerst wurden wir um 8:30 geweckt worauf es um 9 Uhr Frühstück gab. Aber das Problem war, dass wir den Tagesplan entschlüsseln mussten, mit Hilfe des Spiels: Galgenmännchen. Und da ist rausgekommen: Lagerolympiade, (Mittagsessen), Siegerehrungen, Strandausflug, (Abendessen), Mein Bester Feind und zuletzt Nachtruhe.

Um 10:30 Uhr stand der Pragrammpunkt „Lagerolympiade“ an und fand am Wasserspielplatz auf Ameland statt. Dort mussten wir 9 verschiedene Disziplinen bewältigen: Staffellauf, Teebeutelweitwurf, Parcour, Wasserbomben, Becher mit einer Wasserpistole umschießen, Schneckenrennen (der in möglichst genau 30 Sek. Abzulaufen war). Flasche füllen war auch eine Disziplin. Flaschenrennen (wo man mit einer Flasche zwischen den Beinen schnellstmöglich eine bestimmte Strecke zurückzulegen hatte), und Schwimmreifen treffen.

Verspätet, gegen 14 Uhr gab es dann Mittagessen. Es gab eine Tomatensuppe mit Croutons.

Um 15:45 Uhr wurden Siegerehrungen gemacht. Eine Siegerehrung war von einem Programmpunkt vom Montag „Papparazzi-Alarm“ für die besten Umsetzungen von Vorgaben, was auf einem Bild zu sehen sein muss, d.h. die besten Bilder wurden gezeigt. Gewonnen hat die Gruppe von …. Theresa! Die zweite Siegerehrung war auf die Lagerolympiade bezogen. Das ging schnell, weil eine Gruppe eindeutig gewonnen hat.

Um 16 Uhr ging es zum Strand. Wir hatten viel Spaß am Strand. Mache haben auf den Dünen gechillt, Beachvolleyball gespielt, waren im Meer schwimmen oder haben einfach nur das gute Wetter in der Nähe der Teamer genossen.

Etwa gegen 19 Uhr gab es dann Abendessen. Es gab gegrilltes Fleisch und Grillwürsten. Auch gab es Reis – und Nudelsalat sowie Weißbrot mit Kräuterbutter. Das hat allen gefallen!

Um 20:45 Uhr war das das Abendprogramm an der Reihe. Es hieß „Mein bester Feind“. Dort mussten wir fünf Stationen überwinden. Bei Station 1 mussten wir aus fünf Karten nach der Reihe nach eine vorgegebene Karte finden. Bis das Ass gefunden wurde.

Station 2: Bei Station 2 musste man bei voller Lautstärke ein Wort rückwärts buchstabieren was einen gegeben wurde und die Teamkameraden mussten das Wort erraten.

Station 3: Bei Station 3 musste man eine Zahl würfeln wo man ein Lebensmittel mit anderen Lebensmitteln zusammen essen musste.

Station 4: Dort musste man dich mit abwaschbarem Edding ein Motiv auf den Körper zeichnen lassen. Die ganze Gruppe musste mitmachen.

Station 5: Dort musste man sich 20 mal um eine Flasche und dann zu einem Buzzer rennen und den drücken.

Geschrieben von Lukas und Marc

1 Gedanke zu „Tag 10 – Olympia, Strand und Show“

  1. Hallo Ihr Lieben Urlauber auf Ameland !
    Vielen Dank für eure informativen, mit tollen Bildern unterlegten, Tagesberichte. Wir hatten sehr viel Freude damit. So konnten auch wir hautnah an euren vielen
    schönen Urlaubserlebnissen teilhaben. Eine tolle Idee!!
    Wir wünschen euch schöne letzte Stunden auf der Insel und eine gesegnete gute Heimreise.

    Liebe Grüße aus Selm von
    Gabi & Karl-Heinz van der Beck

Kommentare sind geschlossen.