Sonne Sonne Sonne

Der Tag begann spät, denn es war „Gammelfrühstück“ angesagt. Das ging von 9:30-11:00 Uhr. Danach konnten sich die Kinder bis zum Mittag selber beschäftigen., bevor es dann aufgrund des wunderbaren Wetters zum Strand ging. Dabei durften natürlich nicht die „Stullen“ mit Salami, Käse und Co fehlen, die von einigen Leitern fleißig geschmiert wurden. Am Strand wurden dann vor allem die Wasser- und Sandqualität getestet sowie die Intensität der Sonne genutzt. Wir blieben bis zum Abend am Strand und fuhren dann zurück zum Haus, wo uns eine leckere Pizzasuppe erwartete. Danach spielten wir „Dreamteam“, wo es darum ging 55 Aufgaben in 55 Minuten zu lösen, z.B. „Hole einen Eimer Sand“ oder „Tanzt alle zusammen einen Tanz“. Natürlich schafften wir alle Aufgaben und waren somit das „Dreamteam“. Nach diesem Erfolg war Nachtruhe angesagt, doch nur die wenigsten wussten, dass die Nacht noch ein paar Überraschungen bereit halten würde. Um 1:00 Uhr wurde der Rest der Gruppe geweckt und im Aufenthaltsraum versammelt. Die großen Teilnehmer waren abgehauen (in Wirklichkeit waren sie zur Vorbereitung der Nachtwanderung unterwegs). Jetzt sollten die Kleinen in Gruppen auf einer festgelegten Route rund um den Wasserspielplatz in Nes nach den Großen suchen. Diese Route enthielt einige böse Überraschungen. Von plötzlichen Wasserattacken bis gruseligen Leuten mit einer Opa-Maske war fast alles dabei. Danach fuhren die Gruppen wieder zum Haus zurück und irgendwann kamen auch die Großen. Allerdings ist es immer noch unklar, wo sie in der Zwischenzeit waren 🙂

Geschrieben von Nick

1 Gedanke zu „Sonne Sonne Sonne“

  1. Hallo liebe Urlauber,
    es ist immer wieder schön ein bißchen mitzuverfolgen, was so los ist bei euch auf der Insel! Viele tolle Bilder mit vielen frohen und zufriedenen Gesichtern. Danke dafür und euch allen noch gute und sonnige Tage!
    Grüße aus der Heimat von
    Christiane Overkamp und Co

Kommentare sind geschlossen.